Ich will auf dem Wege etwas zu unserer Seite und meiner Nylonliebe schreiben.
Seit ich mich zurück erinnere mag ich Strumpfhosen, Strümpfe und Röckchen. Ich weiß noch wie ich meine erste Nylonstrumpfhose als Teenager zur Hochzeit meiner Tante tragen durfte, ich fühlte mich so reif und erwachsen.
Schon immer hab ich meine Mutter bewundert, wie schön ihre Beine in glänzenden Nylons zu hohen Pumps aussahen und dann durfte ich ein Teil dieser Ladysworld sein.
Von da an habe ich all meine Wollsöckchen für Strumpfhosen und Nylonstrümpfen eingetauscht.
Mit der Zeit entdeckte ich die verschiedenen Stärken und Formen zwischen den Nylons, der Hauch von Nichts einer 15den skincolor im Sommer unterm Kleid oder das mehrere Nylons übereinander durchaus auch bei Nullgraden sowohl wärmen als auch schick aussehen.
Ich habe herausgefunden, dass man ganz anders angeschaut wird wenn man mit schönen shinny Nylons und 12cm Pumps die Straße entlang läuft.
Ich begann mutiger zu werden und auch mal mit ausgefallenen Farben zu experimentieren, die Röcke wurden kürzer und die Heels höher, doch alles mit klasse.
Nahtstrümpfe und Strumpfhosen sind meine Leidenschaft, ich liebe die Pin up Bilder der 40er und 50er Jahre und mag es mich auch zu dem Stil zu kleiden und die Femme fatal zu mimen :-) Halterlose Nahtstrümpfe und Hüfthalter verleihen jeder Frau eine perfekte Silhouette.
Meine erste Begegnung mit high class Pantyhoses hatte ich, als ich zu Besuch bei einer Freundin war und wir zufällig an einen Wolfordladen vorbei kamen. Ich konnte mir bis dato nicht vorstellen mehr als 10 Euro für eine Strumpfhose auszugeben, da diese keine besonders lange Lebensdauer hatten, daher war ich erstmal erschrocken von den Preisen. Ich bat die Verkäuferin mir einige Strumpfhosen zu zeigen und war überwältigt vom Angebot. Sie empfahl mir eine 40 den Neon cosmetic und man kann wirklich sagen es war Liebe auf den ersten Blick. Ich habe noch nie so etwas schönes gefühlt und dieser Glanz, einmalig. Allein die Vorstellung dieses Goldstück an meinen Beinen zu tragen verschaffte mir Bauchkribbeln. die 28 Euro waren für mich viel Geld, aber das war es mir wert. Und wie es das war, jedes mal wenn ich sie anzog und über den glatten, schimmernden Stoff strich. Mein Outfit fühlte sich von nun an wie veredelt an, jedes mal wenn ich die Neon trug. Seitdem wurde für jede Wolford gespart. Mittlerweile habe ich eine nette kleine Sammlung, zu der mein Freund erheblich beigetragen hat. Ich konnte mir bis dato nicht wirklich vorstellen das ein Mann jemals meine Leidenschaft teilen könnte, doch ich wurde eines besseren belehrt.
Da wir beide leidenschaftlich gern fotografieren und er sich zufällig auch mit programmieren von webseiten auskennt, kamen wir, an einem Weingetränkten Abend, auf die Idee, einen Fotoblog für Pantyhose Liebhaber, die gute Qualität schätzen. Als am nächsten Morgen der Gedanke immer noch in der Luft schwebte, machten wir den Entschluss es anzugehen. Und da sind wir nun…
Freut euch auf weitere glänzende Einblicke in meine Nylonwelt.
Kuss
:alice: